Leser fragen, Block F1 antwortet (II)

… diesmal nicht wirklich:

Dass jemand mit dieser Suchanfrage hier im Block F1 landet, wundert mich nicht.

Bemerkenswert finde ich die Kombination:

tsv 1860 münchen sarah blasko

Wie aber kommt es zu dieser Suchanfrage?

Möglichkeit 1: Sarah Blasko ist Australierin. Genauso wie Paul Agostino, der ja bekanntlich lange Jahre beim TSV 1860 gespielt hat. Ob Sarah Blasko und Paul Agostino nun näher bekannt sind, und ob da möglicherweise ein spezielles Verhältnis besteht, wollte der Suchende evtl. auf diesem Wege herausfinden.

Möglichkeit 2: Vielleicht ist Sarah Blasko großer Fan des TSV 1860 und hat das kürzlich jemandem verraten. Und der wollte das nachprüfen.

Möglichkeit 3: Jemand hat irgendwann mal hier im Blog einen Artikel über Sarah Blasko gelesen, wollte ihn wiederfinden und wusste nur noch, dass es im Block F1 auch um den TSV 1860 geht. Dieser Erklärungsversuch erscheint mir aber sehr absurd.

Die Frage bleibt also unbeantwortet. Vielleicht hat ja der eine oderandere geneigte Leser eine Idee?

Flattr this!

Live-Twitter-Ticker vom TSV 1860 München II

heute Abend werde ich beim Spiel der U23 des TSV 1860 München gegen Viktoria Aschaffenburg ein ein kleines Twitter-Experiment starten:

Den Live-Twitter-Ticker.

Ich werde während des Spiels wichtige und unwichtige Ereignisse, Bilder und evtl. auch Live-Video direkt aus dem Block F1 ins weltweite Netz twittern.

Von kurz vor Anpfiff bis in die StaWi – so lange der Akku hält.

Wer es also nicht nach Giesing schafft, und dem Ticker von kicker und Konsorten nicht vertraut, der möge heute Abend sich hier eintunen:

http://twitter.com/blockf1

Bin mal gespannt, ob mein kleines Mobiltetlefon das aushält ;-)

Flattr this!

Wie Florian Silbereisen der wichtigste Deutsche wird: Vom Wert von Online-Votings

Das Qualitätsmagazin „Vanity Fair“ (mit Absicht nicht verlinkt) sucht seit ein paar Tagen auf seiner Website nach den 100 wichtigsten Deutschen. Aus einer 100-Köpfigen redaktionellen Vor-Auswahl (darunter so illustre Gestalten wie Tokio Hotel, Sido oder Ehssan Dariani, der „Erfinder“ von StudiVZ) können die Nutzer per Online-Wahl die wichtigsten Mitbürger voten.

Und wenn ich wollte, würde dann irgendwann im Januar in der Vanity Fair stehen, dass Florian Silbereisen einer der 10 wichtigsten Deutschen ist. Auf Platz 11 habe ich ihn schon gehievt – von Rang 100 gestern Nachmittag auf einen respektablen 11. Rang heute Morgen. Ich bin nämlich der felsenfesten überzeugung, dass der Flori unterschätzt wird. (Nebenbei: Wolfgang Schäuble wird gnadenlos überschätzt – auch das habe ich in das Ranking der VF einfließen lassen.)

Möglich macht das übrigens die Klickgeilheit Nachlässigkeit der Vanity Fair-Redaktion, die jeden User so oft abstimmen lässt, wie er will – und ein kleines Firefox-Add On, das die Votingseite jede Sekunde neu lädt.

Ach ja, nicht nur die VF, sondern auch kress.de kann sich somit in der nächsten IVW-Ausweisung mit ganz vielen nichtssagenden wertvollen PageImpression brüsten. Auch beim Branchen-Fachblatt sind die Votings manipulierbar und es wird natürlich bei jeder Stimmabgabe ein Seitenabruf zur vorgeblichen Bestimmung der Relevanz der Website für die werbungtreibende Wirtschaft mitgezählt. Übrigens habe ich auf der Voting-Ergebnis-Seite von Kress kein einziges Werbemittel entdecken können, aber egal…

Update 1.9. 20:30: Bereits am Freitag Nachmittag hat CoffeandTV das Thema aufgegriffen, am Montag dann auch denQuer (siehe auch Stefan in den Kommentaren).

Flattr this!

Retro-Irrsinn 2008

Ich habe gestern meinen ersten eBay-Account überhaupt registriert, um eine VHS-Kassette zu ersteigern.

Flattr this!