Sechzig für Anfänger

Weil es ziemlich genial und treffend ist, und ich das Bild auch für mich selbst archivieren will, habe ich das mal vom Wolfgang aus der Bar geklaut:

für größere Ansicht anklicken

Vereinspolitik in 16 Bildern.

Flattr this!

Best of Löwen-Bar (III): Wenn das Grünwalder Stadion demnächst ausgebaut wird

wie heute zu erfahren war, wird wirklich an die Bedürfnisse aller Fraktionen und Variationen der mannigfaltigen Löwengemeinde gedacht werden.

Meint zumindest ein „anonymes Mitglied der Stadionkommission“ in der Löwenbar:

Für Euch alte Grantelsäcke aus der Bar hier haben wir doch schon lange zwei Spezial-Logen vorgesehen:
die „Waldorf“- und die „Statler“-Loge. Beide sind komplett barrierefrei ausgelegt, die „Statler“-Loge verfügt darüber hinaus über geriatrisches Fachpersonal, außerdem läßt sich diese Loge auch per Sitzwagen (mit oder ohne Infusionsständer) oder im Liegendtransport erreichen. Nach außen sind die Logen geruchs- und schalldicht isoliert, Anti-Decubitus-Matratzen, Sauerstoffgeräte, Infusionsbesteck u.a. für jeden erdenklichen Betreuungsfall steht ausreichend zur Verfügung. Wir denken darüber hinaus über eine Sondergenehmigung für
Einäscherungen über dem Spielfeld nach, demnach wären Bestattungen verdienter Baristas zur Pauschale von 1860 Euronen pro Mitgliedsnummer vorstellbar.
Die Brandschutzbehörde hat zugestimmt, solange die Verbrennungen nicht im Bereich der Stadion-Fluchtwege stattfinden.
Wie man sieht, haben wir keine Mühen gescheut, um auf die Interssen der Loewen-Bar-Insassen einzugehen.

You made my day! :-)

Flattr this!

Best of Löwen-Bar (II)

Die Bayerwaldler-Edition

Seit fast einem jahr gibt sich ein obskurer illustrer Gast in Dollys Löwen-Bar die Ehre. Der Bayerwaldler Gaudi-Bursche.

Ein aufrechter Löwe seit 40 Jahren, mit mehreren Milionen gefahrener Kilometer für den TSV. Der zeigt den anderen Bar-Fliegen, wo der Bartl den Most holt. Schließlich telefoniert er mit Weltmeistern und verfügt über echte Insider-Infos.

Und jetzt hat die Dolly ihm eine bislang einmalige ehre zuteil werden lassen: Der Bayerwaldler bekommt seinen eigenen Tag und wird somit komprimiert genießbar. Bayerwaldlers gesammelte Werke – das verkürzt die Wartezeit auf’s Bayerwaldler-Buch.

Flattr this!

Best of Löwen Bar (I)

verfasst von mindcrime(R), 17.11.2008, 21:47

Neues Finanzierungskonzept für den TSV 1860

(sid) Nach der deprimierenden Derbyniederlage gegen den FC Augsburg traf am Sonntag Mittag der Präsident des TSV 1860 München, Rainer Beeck mit dem Vizepräsidenten und Investmentbanker Michael Hasenstab und dem Geschäftsführer der KGaA, Stefan Reuter zu einer Krisensitzung zusammen. Neben dem sportlichen Niedergang standen schwindende Einnahmen durch den nachlassenden Zuschauerzuspruch in der Allianzarena im Mittelpunkt der Diskussionen. Rainer Beeck: “ Es muss allen klar sein, dass der TSV 1860 mit einem Zuschauerschnitt von unter 40.000 in der Allianzarena nicht überleben kann.“ Nach einer 18-stündigen Marathonsitzung, die sich bis in die frühen Morgenstunden des Montags hinzog präsentierten Beeck und Hasenstab das vorläufige Ergebnis der Arbeitssitzung.
Hasenstab: „Wir gehen völlig neue Wege in der Finanzierung im Profifussball. Die weltweite Finanzkrise hat auch uns auf dem falschen Bein erwischt und wir denken, dass wir mit unserem Massnahmenpaket auf dem richtigen Weg sind.“
Kernpunkt der Überlegungen ist, dass der TSV 1860 München in den bis zum Ende der Saison verbleibenden Heimspielen jeweils 80-100 Jugendspieler des Vereins mit Klingelbeuteln über die Tribünen des WM-Stadions schicken wird um bei den Fans um Spenden für den Spielbetrieb zu bitten. Beeck: „Die von Stefan Ziffzer angestossene Aktion „Für einen starken Kader“ hat ja schon gezeigt, dass hier Potentiale zu heben sind. Wir sind sehr zuversichtlich.“

Mehr zu den Hintergründen hier, hier und hier.

Flattr this!