Bei Gefahr: 110 wählen!

Die CSU glänzt im laufenden Landtags-Wahlkampf ja fast durchgehend mit grandiosen Plakaten. Dem Einfallsreichtum sind Tür und Tor geöffnet.

Ein besonders schönes Exemplar verklebt gerade Ex-Kultusministerin, Ex-CSU-München-Vorsitzende und Ex-1860-Aufsichtsrätin Monika Hohlmeier in ihrem Wahlkreis im südlichen München:


1 10 – Ihr Notruf für den Landtag

Frau Hohlmeier dürfte sich mit Polizei und Justiz ja ganz gut auskennen. Bei Gefahr im Verzug hat sie bestimmt schon die richtigen Dossiers zur Hand, und falls Listenplatz 10 nicht ausreicht – hey, wer sagt, dass Wahlen in Bayern immer sauber ablaufen müssen? Und überhaupt: Behauptet Frau Hohlmeier, dass die Bürger durch den derzeitigen Landtag an Leib und Leben bedroht werden und deshalb ein Notruf fällig ist? Bei der Diagnose könnte man ihr ja sogar zustimmen.

Vielen Dank für das Foto an den Kraiburger!

Flattr this!