Wieder eine Demonstration für’s Sechzger

Ich spreche hier jetzt nicht von der Wallfahrt pro Sechzger Stadion, die letzten Sonntag stattgefunden hat, sondern von einer wirklich bemerkenswerten Entwicklung.
Die in dieser Saison eingeführte Abknips-Amateure-Dauerkarte wurde (wohl auch dank Bierpass) rund 700 mal verkauft. Will heißen: 700 mal wurde ein Signal für den Erhalt des Sechzgers gesetzt (und so nebenbei wohl der Dauerkarten-Rekord für eine zweite Mannschaft in Deutschland aufgestellt).

Einige der Dauerkartenbesitzer haben sich nun nach dem Spiel gegen Reutlingen gemeinsam mit der Mannschaft vor der Stehhalle zum Gruppenfoto zusammengefunden.
Das Ergebnis seht ihr hier – oder bei xx-tausend.

Wer mich als erstes auf dem Bild entdeckt, bekommt eine Halbe in der StaWi!

Flattr this!

Was mir heute so alles aufgefallen ist…

Kopfschütteln: Da sitzt man nichts böses ahnend am Flughafen, liest das Freiexemplar der Sueddeutschen und dann springt einem unvermittelt diese Anzeige ins Gesicht.
Führende Abgehalfterte Musiker und Filmemacher fordern da Vater Staats starke Hand im Kampf gegen das Böse Internet.
Ganz davon abgesehen, dass so ein Gejammere genau so sinnvoll ist, wie zu beklagen, dass es nachts dunkel wird: Wer seit über zehn Jahren die Möglichkeiten des Web nicht kapiert (last.fm hat gerade erst gezeigt, dass das Internet dazu geeignet ist mehr Musik zu verkaufen!) und stattdessen lieber seine potenziellen Kunden verklagt, hat kein Mitleid verdient. Übrigens ist im beiligenden SZ-Magazin ein schönes Portrait der Band The NoTwist (remember the good old times… – neue Platte am 2. Mai!) die ganz logischerweise nicht zu den Unterzeichenrn des offenen Klagebriefs gehören.
Etwas fundierter auch Basic und Nerdcore

Aufreger: Über dunkle Kanäle erreicht mich die Pressemitteilung, dass die KGaA des TSV 1860 die Rückkaufoption für die Arena-Anteile an den FCB veräußert hat. Das ist ja soweit wunderbar – die will ja sowieso niemand haben. Aber:
Warum steht in der Pressemitteilung nichts über einen Kaufpreis?

Und vor allem: Was soll der folgende Satz:

„Der TSV 1860 München bleibt, wie im Stadionüberlassungsvertrag vereinbart, bis 30.06.2025 als Mieter in der Allianz Arena.“

Warum wurde dieser Mietvertrag nicht wegverhandelt? Und warum wird darauf fast schon süffisant hingewiesen, wo doch der Rest der PM eher zurückhaltend und nüchtern ist?

Frage des Tages: Warum steht das Transrapid-Modell eigentlich immer noch am Flughafen? Und über was wird jetzt im Info-Center infomiert? Wie man am besten Geld versenkt? Ein Museum mit Technik, die Bayern nicht wollte (von der WAA bis zur Startbahn 3)?

Flattr this!